Sportpsychologie

"Performing under pressure", also die maximale Leistung abzurufen wenn`s drauf ankommt, hängt von unserer mentalen Stärke und der sogenannten Resilienz ab.

Um diese optimieren zu können, wird sehr individuell und vertraulich auf die persönlichen Vorraussetzungen geschaut, um dann beispielsweise eine ideale Trainings- und Wettkampfvorbereitung sowie deren Durchführung generieren zu können.

Themen hierbei können das mentale- und kognitive Training sowie verschiedene Visualisierungstechniken sein. Vor allem wird auf eine gestärkte Selbstwirksamkeit geachtet, um mit der notwendigen Überzeugung die eigene Leistung abrufen zu können.


Einzelcoaching

In vertraulichem Rahmen geht es darum, mit dem Athleten Wege zu finden, um seine Ziele und sein Potential zu erreichen. Hierbei soll der Athlet auch die Möglichkeit bekommen über Themen zu sprechen, die im Leistungssport oft keinen Platz finden. Auch Trainer nutzen so ein Setting oft für die persönliche Weiterentwicklung in Bezug auf ihre Führungsqualitäten.

Teamcoaching

Hierbei werden Gruppenprozesse gelenkt und begleitet, um in erster Linie ein Team zu formen, welches sich selbst in die Erfolgsspur bringen kann. Dabei werden viele Inhalte erlebbar gemacht, um sie für das Team greifbar zu machen und in den Sportalltag zu transferieren.

Diagnostik

Sowohl bei Individualsportlern als auch bei Mannschaften können psycho-logische Leistungsfaktoren erfasst werden, welche sich auf Persönlich-keitseigenschaften, Exekutivfunktionen und die Stressverarbeitung bemessen lassen.